§

Allgemeine Geschäftsbedingungen der FENDO MedizinTechnik e. K.


1. Allgemeines
Unsere AGB gelten für alle allgemeinen Geschäftsbeziehungen gegenüber Unternehmen, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, Krankenhäusern aller Rechtsformen, niedergelassenen Ärzten sowie jedem unserer Kunden. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht akzeptiert. Ausnahmenmüssen schriftlich von der Geschäftsleitung genehmigt werden.

2. Preise
Der Mindestbestellwert beträgt 100 Euro. Alle Preise gelten lt. Auftragsbestätigung bzw. Rechnung zzgl. der ges. Mehrwertsteuer. Alle Preise können nach Vertragsabschlüssen von der Geschäftsleitung erhöht oder gesenkt werden, aufgrund von Rohstoffveränderungen oder aus anderen Gründen.

3. Zahlungsbedingungen
Aus der Auftragsbestätigung oder sonst getroffenen Vereinbarung ergibt sich der Kaufpreis ohne Abzug. Skonto ist nur nach schriftlicher Vereinbarung abzugsfähig. Der Kaufpreis ist 14 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug (netto Kasse) fällig. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, Verzugszinsen zu verlangen (in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz). Entstehen Verzugsschäden, so stellen wir diese in Rechnung. Kunden, die als Händler im In- und Ausland tätig sind verpflichten sich bei Bestellungen 100 % Vorkasse zu leisten. Andere Vereinbarungen müssen schriftlich durch unsere Geschäftsleitung genehmigt werden. Das Rückhaltungsrecht ist dem Kunden nur dann gestattet, wenn Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt sind und von uns anerkannt sind.

4. Angebote und Aufträge
Alle Angebote sind unverbindlich und bedürfen der Schriftform. Diese sind 4 Wochen gültig und berechtigen den Bestellenden sich darauf zu berufen. Wir sind berechtigt Änderungen am Produkt vorzunehmen und/oder Modifizierungen im Zeitraum der Gültigkeit umzusetzen. Alle Unterlagen aus Angeboten und Aufträgen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Dies gilt besonders für vertrauliche Unterlagen jeglicher Art. Bestellungen, die als Angebote im Sinne von §145 BGB zu betrachten sind, können 4 Wochen rückwirkend angenommen werden.

5. Lieferungen
Alle Lieferungen werden ordnungsgemäß verpackt und zu den vereinbarten Bedingungen ausgeliefert. Teillieferungen sind, sofern zumutbar, zulässig. Unsere Lieferzeiten betragen im Inland bis zu 1 Woche und im Ausland ca. 1 - 3 Wochen. Sind diese aus verschiedenen Gründen nicht einzuhalten, ist eine Schadensersatzhaftung jedoch ausgeschlossen. Ablehnungsandrohungen des Kunden können nur dann gesetzt werden, wenn eine angemessene Nachfrist voranging. Sollte sich der Ablauf dennoch verzögern, berechtigt das den Kunden vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche sind jedoch ausgeschlossen. Kommt der Kunde in Annahmeverzug, sind wir berechtigt, den uns ggf. entstandenen Schaden einzufordern. Bei Abhandenkommen der Lieferung oder Schädigung der Ware geht dies zu Lasten des Kunden. Entstehen Behinderungen in der Lieferzeit durch höhere Gewalt oder Unvorhergesehenes, benachrichtigen wir den Kunden umgehend. In diesem Fall kann keine der beiden Seiten vom Vertrag zurücktreten.

6. Gewährleistung
Gewährleistungsansprüche gelten nur, wenn die Beanstandung von uns anerkannt wird. Der Gewährleistungsanspruch bzw. der Haftungsanspruch verjährt spätestens ein Jahr nach Datum der Rechnungsstellung. Beanstandungen werden nur berücksichtigt, wenn diese uns innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich angezeigt werden. Eventuell versteckte Mängel müssen unverzüglich nach Bekanntwerden und ebenfalls schriftlich angezeigt werden. Für Produkte oder auch Teile eines Produkts, die dem Verschleiß ausgesetzt sind, übernehmen wir keine Garantie. Unsere Gewährleistung entfällt ebenso, wenn vom Kunden oder Dritten - ohne unsere schriftliche Zustimmung - Eingriffe/Reparaturen an unseren Produkten erfolgt sind. Bei unvollständigen Lieferungen bzw. falsch gelieferter Ware oder im Falle der rechtmäßigen Beanstandung (defektes Produkt), werden wir eine kostenlose Nach-/Ersatzlieferung oder Reparatur vornehmen. Gleiches gilt bei fehlerhafter Benutzung/Anwendung und/oder unsachgemäßer Lagerung, Reinigung etc. Es gilt den Anweisungen der Gebrauchsanweisung zur Aufbereitung und Lagerung des Produkts Folge zu leisten, ebenso den allgemeinen Standards zur Pflege und Behandlung medizintechnischer Geräte und Instrumente. Andere Gewährleistungsansprüche, wie z. B. Schadensersatz, sind ausgeschlossen, soweit gesetzlich zulässig. Mangelfolgeschäden können nicht haftbar gemacht werden. Kommt eine Haftung dennoch in Frage, so ist diese Haftung einzig auf den Wert des Produkts begrenzt.

7. Rücknahmen
Wir nehmen Produkte zurück, wenn Sie unbenutzt, die Verpackung unbeschädigt, die Produkte wiederverwendbar und aus unserem Portfolio sind. 14 Tage nach Erhalt der Ware kann der Kunde dies in Anspruch nehmen. Sollen unversehrte Produkte zurückgenommen werden, entstehen Aufbereitungskosten von 30 %. Die anfallenden Frachtkosten trägt der Bestellende. Defekte Ware wird ohne Abzüge gutgeschrieben. EINWEGPRODUKTE WERDEN NICHT ZURÜCKGENOMMEN!

8. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt die Ware zurückzunehmen. Dies ist kein Rücktritt vom Vertrag, sondern eine Maßnahme bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellenden. Der Kunde ist berechtigt, die erworbenen Produkte weiter zu veräußern und ist verpflichtet diese sorgfältig zu behandeln. Alle Forderungen vom Kunden an uns erlöschen, sobald er die Produkte weiterveräußert. Werden Produkte unseres Portfolio mit anderen untrennbar vermischt, sind wir Miteigentümer des neuen Produkts im Verhältnis des Wertes, der Kaufsache zu den übrigen, vermischten Produkten zum Zeitpunkt der Vermischung.

9. Sonstiges
Es gilt das Recht der BRD. Auskünfte und Beratungen, sowie Eignung und Anwendung der Produkte befreien den Kunden nicht von der Prüfungspflicht und sind nicht bindend. Gerichtsstand ist unser Firmensitz. Alle Änderungen der Rechtslage dieser AGB‘s kann der Verwender vornehmen. Bei erfolgten Änderungen sind diese dem Bestellenden mitzuteilen. Äußert sich der Bestellende dazu nicht, gilt dies als Einverständniserklärung. Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten wenden sie sich an unsere Geschäftsleitung.



Fenster schließen